Institut für ökologische Forschung und Planung GmbH

Anschaffung und Betrieb von 2 Stromspeichern zur Optimierung des Eigenstromverbrauchs

Wir investieren in die Anschaffung und den Betrieb von zwei Stromspeichern zur Optimierung des Eigenstromverbrauchs

Durch die Anschaffung von zwei Stromspeichern (gleiche Leistung für beide Gebäude) soll der Eigenverbrauch in Bezug auf den erzeugten (klimaneutralen) Solarstrom ausgebaut werden. Damit soll sowohl die Wirtschaftlichkeit erhöht werden, als auch ein unternehmenseigener Beitrag zur Stromspeicherung/zum Ausgleich der Stromschwankungen und damit zur allgemeinen Netzentlastung geleistet werden.

Zusätzlich können die Speicher Notstromfunktion übernehmen, so dass bei allgemeinem Netzausfall auch Störungen des Betriebsablaufes minimiert und Systemausfälle der zentralen Servertechnik im Zusammenspiel mit vorhandenen USV (Kleinspeicher zur unter­brechungsfreien Stromversorgung) verhindert oder optimal gemanagt werden können.

Das Land Mecklenburg-Vorpommern unterstützt die Finanzierung dankenswerterweise auf Grundlage der Klimaschutzförderrichtlinie für Unternehmen des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Verbindung mit Mitteln der Europäischen Union aus dem „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE).

Zurück