Institut für ökologische Forschung und Planung GmbH

Rote Liste der gefährdeten Eintags-, Stein- und Köcherfliegen Mecklenburg-Vorpommerns

Umschlag

Eintags-, Stein- und Köcherfliegen (EPT) gehören zu den merolimnischen Insekten, d.h. die Larven vollziehen ihre Entwicklung im Gewässer, wohingegen die Imagines an Land leben. Sie sind meist relativ klein und verborgen lebend, weswegen längere Zeit wenig über ihre Biologie bekannt war. Jedoch spielen diese drei Gruppen im Ökosystem von Gewässern beispielsweise als Zersetzer von organischem Material oder als Nahrungstiere für Fische eine zentrale Rolle. Sie besiedeln neben unterschiedlichsten Typen von Fließgewässern auch Standgewässer, Moore und selten das Brackwasser. Im Zuge der Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL 2000) werden die EPT, zusammen mit dem übrigen Makrozoobenthos, intensiv zur Bioindikation eingesetzt. Diese Funktion hat entscheidend dazu beigetragen, dass es in den letzten Jahren zu einem enormen Wissenszuwachs zu präferierten Habitate und Verhaltensweisen der Arten gekommen ist.

Herausgeber:
Ministerium für Landwirtschaftund Umwelt
Mecklenburg-Vorpommern
Paulshöher Weg 1, 19061 Schwerin
Telefon:0385/588-0, Fax:0385/588-6024
presse@lu.mv-regierung.de
http://www.lu.mv-regierung.de

Autoren:
Dr. Volker Thiele, Dipl.-Biol. Angela Berlin,
biota - Institut für ökologische Forschung und Planung GmbH, Nebelring 15, 18246 Bützow)

Fotos:
Abb.21: Dr. Volker Thiele
alle anderen Fotos: Dipl.-Biol. Angela Berlin

Titelfoto:
Typische Wasserwirbellose aus dem Warnowdurchbruchstal bei Buchenhof

Gestaltung:
Produktionsbüro TINUS

Druck:
Landesamt für innere Verwaltung

ISSN:
1436-3402
Rote Listen der in Mecklenburg-Vorpommern
gefährdeten Pflanzen und Tiere

Zurück