Neues agrar-/umweltwissenschaftliches Forschungsprojekt

zu einem Reallabor (Tellow total, FKZ: 2821ABS011) zum 01.09.2021 gestartet

In Kooperation mit dem Thünen-Institut Braunschweig (Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei) ist ein Forschungsvorhaben zur integrativen Aufnahme ökologischer und sozio-ökonomischer Parameter am Beispiel des mecklenburgischen Mustergutes Tellow am 01.09.2021 gestartet (Webseite Mustergut-Telllow). Fördermittelgeber ist das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (Projektträger: Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung).

Hauptziele sind Einrichtung und Aufbau eines sogenannten Reallabors im Bereich des vom Land Mecklenburg-Vorpommern betriebenen Mustergutes Tellow. Dort sollen Wissenschaft und Praxis zusammenarbeiten, um insbesondere im Ackerbau neue Verfahren und Methoden zu entwickeln, die einerseits helfen, die natürlichen Ressourcen zu schonen, und andererseits ökonomisch tragfähig sind. Bevor mit der konkreten Maßnahmenentwicklung gestartet werden kann, gilt es jedoch, sich einen Überblick über den Zustand der Böden, des Wasserhaushalts und der Biodiversität zu verschaffen. Biota übernimmt dabei die umweltfachlichen Schwerpunkte Biodiversität, Landschaft und Wasser; Projektleiter auf Seiten von biota ist Herr Dr. rer. nat. Dr. agr. Dietmar Mehl.

Weitere News

Menü