„Regionalmanagement“ nach GAKG-Grundsätzen für den Bereich der Ämter Goldberg-Mildenitz, Krakow am See und Mecklenburgische Schweiz, Phasen I, II und III

Förderung der regionalen ländlichen Entwicklung in drei benachbarten Amtsbereichen durch Erarbeitung eines integrierten ländlichen Entwicklungskonzepts sowie ein längerfristiges „Regionalmanagement“ nach GAK- und ELER-Grundsätzen.

Auftraggeber:
Amt Krakow am See in Kooperation mit den Ämtern Goldberg-Mildenitz und Mecklenburgische Schweiz, finanzielle Förderung durch das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern


Zentrale Veröffentlichung(en):

MEHL, D., BOLLMOHR, A., BITTL, R. & REIMANN, T. (2008): Regionalmanagement in drei kooperierenden Amtsbereichen – ein innovatives Pilotvorhaben integrierter ländlicher Entwicklung zur Umsetzung von GAKG und ELER-Verordnung in Mecklenburg-Vorpommern. – Raumforschung und Raumordnung 1/2008: 76-83.
MEHL, D., BOLLMOHR, A., ZEDLER, S., REIMANN, T., BITTL, R. & WINKELMANN, D. (2011): Funktion und Bedeutung der Flurneuordnung bei der Integrierten ländlichen Entwicklung am Fallbeispiel eines Regionalmanagements nach GAK-Grundsätzen. – AVN – Allgemeine Vermessungsnachrichten 2/2011: 49-58.

Weitere News

Menü