Entwicklungskonzept Kurwald Graal-Müritz

Im Jahr 2011 wurde das Landeswaldgesetz dahingehend novelliert, dass neben dem klassischen Erholungswald auch der Kur- und Heilwald rechtsförmlich ausgewiesen werden kann. Zur Nutzung dieser neuen Möglichkeiten und zur Erschließung des Naturpotentials Wald zum Kur- und Heilwald hatte der Bäderverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. wesentliche Kriterien erarbeitet und so eine Richtschnur für die zukünftige Entwicklung gegeben. Die Gemeinde Graal-Müritz war im Pilotprojekt des Bäderverbandes eine von fünf Kommunen, bei denen die Standortvoraussetzungen für die Kur- und Heilwaldentwicklung forstwirtschaftlich und medizinisch an einem konkreten Waldareal geprüft worden sind. Auf dieser Basis wurde für einen Bereich des Waldes ein Entwicklungskonzept erarbeitet, welches im Ergebnis die Erfüllung der Anforderungen für die rechtliche Widmung eines Kurwaldes beinhaltete.

Auftraggeber:
Gemeinde Graal-Müritz

Weitere News

Menü