Erarbeitung eines integrierten regionalen touristischen Entwicklungskonzeptes für den Fremdenverkehrsschwerpunktraum Neukloster-Warin-Sternberg (Ämter Neukloster-Warin sowie Sternberger Seenlandschaft)

In Umsetzung des Regionalen Raumordnungsprogramms Westmecklenburg wurde ein integriertes regionales touristisches Entwicklungskonzept für den Raum erarbeitet. Dem Konzept kam dabei die Aufgabe zu, die vorhandenen regionalen Schwächen und vor allem auch die Stärken und Potentiale der Region aufzudecken und aufzuzeigen. Auf dieser Basis sollte ein Beitrag zu einer nachhaltigen wirtschaftlichen Stärkung des Fremdenverkehrsschwerpunktraums Neukloster-Warin-Sternberg sowie der beteiligten Amtsbereiche geleistet werden, wobei als eine wesentliche Voraussetzung für die touristische Entwicklung der Region die grundsätzliche Übereinstimmung mit den Zielen des Naturparks „Sternberger Seenland“ zu beachten war.

Auftraggeber:
Ämter Neukloster-Warin sowie Sternberger Seenlandschaft

Weitere News

Menü