Erarbeitung eines Managementplans für das Gebiet von gemeinschaftlicher Bedeutung „Caselower Heide“

Im Zuge der Managementplanung wurden die Lebensraumtypen „Natürliche eutrophe Seen“, die „Mageren Flachlandmähwiesen sowie die Fließgewässer mit flutender Wasservegetation aufgenommen und bewertet. Darüber hinaus wurden die Arten Kammmolch, Rotbauchunke und Fischotter kartiert und hinsichtlich ihrer Erhaltungsziele bewertet. Darauf aufbauend wurden Erhaltungs- und Wiederherstellungsmaßnahmen festgelegt. Im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung erfolgten mehrere Informationsveranstaltungen sowie intensive Abstimmungsrunden mit betroffenen Landnutzern.

Auftraggeber:
Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Vorpommern

Weitere News

Menü