Hochwasserschutzkonzept, Objektplanung LP 3-8, örtliche Bauüberwachung

Ingenieurbauwerke Wasserbau/Tiefbau

Im Hinblick auf zunehmende Starkregenereignisse nimmt der Hochwasserschutz von Siedlungsgebieten immer größere Bedeutungen an. Um den Hochwasserschutz in Börgerende zu erhöhen, wurden Rohrleitungen verrohrter Grabenabschnitte vergrößert sowie eine Kunststoffspundwand, Erdwälle und Wegeerhöhungen inklusive entsprechender Entwässerungseinrichtungen zur Abhaltung von Oberflächenwasser aus dem Siedlungsbereich vorgesehen. Zudem kam es zur Errichtung eines Pumpenschachtes, über den im Hochwasserfall das Wasser direkt über den Deich in die Ostsee gepumpt werden kann. Zur Maßnahmenkompensation wurden Pflanzungen vorgenommen.

Auftraggeber:
Wasser- und Bodenverband „Hellbach – Conventer Niederung“

Weitere News

Menü