Informations- und Leitsystem für Wasserwanderer an der Warnow in der Naturparkregion Sternberger Seenland

Die Gewässer des Naturparks Sternberger Seenland sind aufgrund ihrer naturräumlichen Ausstattung ein beliebtes Wasserwanderrevier. Die Nutzungsintensität der Gewässer durch Freizeit und Erholung hat stark zugenommen. Auch gibt es mittlerweile eine größere Anzahl von Kanuverleihern, so dass dem Kanutourismus große Bedeutung als regionaler Wirtschaftsfaktor zukommt. Auf der anderen Seite sind alle befahrbaren Gewässer Bestandteil des europäischen Schutzgebietssystems „Natura 2000“ und unterliegen somit der gesetzlichen Verpflichtung zur Sicherung bzw. Entwicklung eines günstigen Erhaltungszustandes der Lebensraumtypen (aquatisch geprägte LRT) und geschützten Tierarten. Während der Naturschutz eine möglichst geringe Belastung der Gewässerlandschaft sowie den Schutz bedeutsamer Lebensräume und Arten in den Mittelpunkt stellt, soll aus Sicht des Kanutourismus die touristische und wassersportliche Nutzung der Gewässer möglich sein. Ziel des Projektes war daher die Erarbeitung einer Kompromisslösung unter Berücksichtigung naturschutzfachlicher Erfordernisse sowie der Nutzungsansprüche des Menschen in der Naturlandschaft.

Auftraggeber:
Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie Mecklenburg-Vorpommern

Weitere News

Menü