Studie zum Brut-, Mauser- und Rastgeschehen in ausgewählten sensiblen Bereichen des Europäischen Vogelschutzgebietes „Wismarbucht und Salzhaff“ (DE 1934-401)

Das europäische Vogelschutzgebiet (VSG) „Wismarbucht und Salzhaff“ (DE 1934-401) ist Bestandteil des zusammenhängenden europäischen ökologischen Netzes „Natura 2000“ entsprechend dem § 1 der Natura 2000 LVO M-V. Das Erhaltungsziel nach § 3 Natura 2000-LVO M-V ist es, durch die Erhaltung oder Wiederherstellung der maßgeblichen Bestandteile dazu beizutragen, dass der günstige Erhaltungszustand der in der Verordnung für dieses Gebiet benannten Vogelarten erhalten oder wiederhergestellt wird. Das Ziel der Studie war es, durch eine Erfassung des Brut-, Mauser- und Verhaltensgeschehen sowie einer Auswertung des Rastvogelgeschehens Aussagen bezüglich der Bedeutung für sensiblen Teilflächen zu treffen.

Auftraggeber:
Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg

Weitere News

Menü