Modellierung hydrologischer und hydraulischer Szenarien zur Bewertung, Optimierung und Priorisierung von Maßnahmen an der Barthe vom Borgwallsee bis Redebas

Hydraulische Modellierung (1D/2D, stationäre und instationäre Modelle)

Aufgabe der Konzeptstudie war es, auf Basis hydrologischer und hydraulischer Szenarien und unter Einsatz entsprechender Modellierungstechniken zur Ermittlung, Bewertung, Optimierung und Priorisierung von geeigneten und möglichst synergistisch wirksamen Maßnahmen zu kommen. Mit der Einbeziehung wichtiger regionaler Akteure (Landnutzer, Behörden, Verbände) in die Maßnahmenfindung sollten zudem frühzeitig Abstimmungsprozesse initiiert und Partnerschaften für eine konsensuale Umsetzung der Maßnahmen geknüpft werden.

Auftraggeber:
Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Vorpommern


Zentrale Veröffentlichung(en):

MEHL, D., KNÜPPEL, M., BLODOW, F. & BUNZEL, S. (2018): Bewirtschaftungs-/Renaturierungsmaßnahmen im Einzugsgebiet der Barthe zur Verbesserung des Hochwasserschutzes. – Wasser und Abfall 01-02/2018: 40-47.
MEHL, D., KNÜPPEL, M., BLODOW, F. & BUNZEL, S. (2018): Bewirtschaftungs-/Renaturierungsmaßnahmen im Einzugsgebiet der Barthe zur Verbesserung des Hochwasserschutzes. – Wasser und Abfall 03/2018: 35-40.

Weitere News

Menü